Kochen :

Leckeres Lakritz
Lachs mit Lakritz-Knoblauch-Kruste
Für 4 Personen

Zubereitungszeit: 35 min
Garzeit ca.: 40 min
Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten:

Für den Salat:
120 g Buchweizen
Salz
60 ml Olivenöl
2 TL Honig
1 Bio-Zitrone, Abrieb und Saft
1 Handvoll glatte Petersilie, grob gehackt
1 Handvoll Dill, grob gehackt
4 Baby-Fenchel
1 EL Olivenöl
1 Bio-Grapefruit
2 TL Zucker

Für den Lachs:
90 g Lakritze, gehackt
2 schwarze Knoblauchzehen, gehackt
4 Lachsfilets, à ca. 160 g mit Haut
Salz
100 g schwarze Chiasamen
frischer Dill, zum Garnieren
Für den Salat den Buchweizen in 500 ml Salzwasser ca. 15 Minuten garen. Mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

Den Backofen auf „Grillen“ vorheizen. In einer Schüssel 60 ml Olivenöl, Honig, Zitronenabrieb, -saft und die Kräuter vermischen. Mit dem Buchweizen vermengen und beiseite stellen.

Den Fenchel waschen und längs in Scheiben schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Fenchelscheiben darin scharf anbraten. Vom Herd ziehen. Die Grapefruit waschen, in Spalten schneiden, die Spalten halbieren und mit dem Zucker bestreuen. Im Ofen unter dem Grill nach Sicht karamellisieren lassen.

Für den Lachs die Lakritze mit dem Knoblauch und 300 ml Wasser zum Kochen bringen. Unter Rühren köcheln lassen, bis die Lakritze aufgelöst ist. Den Lachs abbrausen, trocken tupfen, salzen und die Lakritzsauce auf die Hautseite auftragen. In die Chiasamen dippen und, mit der Hautseite nach unten, in eine beschichtete Pfanne bei mittlerer Temperatur setzen. Die Filets nun auch auf der Hautseite mit der Lakritzsauce bestreichen. Etwa 2 Minuten braten, dann wenden und weitere ca. 2 Minuten fertig garen.

Den Lachs mit dem Buchweizensalat und dem Fenchel sowie der Grapefruit auf Tellern anrichten und mit frischem Dill garnieren.

Leckeres Lakritz
Gerösteter Schweinebauch mit Lakritzsauce
Für 4 Personen

Zubereitungszeit: 15 min
Garzeit ca.: 3 h
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten:
140 g Lakritze, grob gehackt
240 ml Bourbon, z. B. Jack Daniels
160 ml Weißweinessig
350 g Zuckerrohr-Melasse
350 g Zuckerrübensirup
2 Knoblauchzehen, gepresst
1 TL geräuchertes Paprikapulver
20 g frischer Ingwer, gehackt
3 Sternanis
4 Lorbeerblätter
ca. 1,2 kg Schweinebauch
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Alle Zutaten (außer dem Schweinbauch) zusammen mit 500 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und unter Rühren 2-3 Minuten dicklich einkochen lassen.

Den Schweinebauch trocken tupfen und mit der Hautseite nach unten in eine Fettpfanne legen. Die Lakritzsauce darüber gießen, alles mit Alufolie abdecken und im vorgeheizten Backofen 2,5 Stunden garen.

Die Folie entfernen, den Schweinebauch wenden und weitere ca. 30 Mnuten garen. Das Fleisch aus der Fettpfanne nehmen, die Sauce in einen Topf umfüllen und entfetten. Den Schweinebauch in Stücke schneiden und mit der Sauce übergießen.

Leckeres Lakritz
Schwarzwälder Kirsch Cremetorte mit Lakritze
Zubereitungszeit: 2 h
Back- und Garzeit ca.: 40 min
Kühlzeit ca.: 7 h
Schwierigkeitsgrad: schwer

Zutaten:

Für den Teig:
Butter, für die Formen
380 g brauner Zucker
250 g Mehl
80 g Kakaopulver
1 TL Backpulver
1 TL Natron
2 Eier, Größe L
240 ml Buttermilch
1 TL Vanilleextrakt
250 ml Milch, 3,5%
195 g flüssige Salzbutter

Für die Kirschfüllung:
200 g Amarena-Kirschen, aus dem Glas (abgetropft)
50 g Lakritze, fein gehackt
50 g Zucker
2 g Agar Agar

Für die Mousse:
750 ml Sahne
350 g Zartbitterkuvertüre, gehackt
4 Eier, Größe L
120 g Zucker
100 ml Kirschlikör

Für die Glasur:
250 ml Wasser
420 g Zucker
250 ml Crème fraîche
120 g Kakaopulver, gesiebt
20 g Gelatinepulver
gefriergetrocknete Kirschen, zum Garnieren
Für den Teig den Ofen auf 180°C Ober und Unterhitze vorheizen. 3 Springformen (22 cm) buttern. Den braunen Zucker, Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Natron in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel die Eier mit Buttermilch, Vanille, Milch und der flüssigen Salzbutter verquirlen. Dann die flüssigen Zutaten mit den trockenen Zutaten gut verrühren. Den Teig in die 3 Formen verteilen. Im Ofen ca. 35 Minuten backen. Die 3 Kuchenböden auskühlen lassen, dann aus den Formen nehmen.

Für die Kirschfüllung die Kirschen, 50 ml Wasser und Lakritze in einem Topf bei niedriger Temperatur erhitzen, bis die Lakritze geschmolzen ist. Den Zucker und Agar Agar hinzufügen und ca. 3 Minuten kochen lassen. In eine Schüssel gießen und im Kühlschrank ca. 1,5 Stunden erkalten lassen, bis die Mischung angezogen hat. In Mixer cremig pürieren und in einen Spritzbeutel umfüllen.

Für die Mousse 375 ml Sahne steif schlagen und kalt stellen. Restliche Sahne bis kurz vor dem Kochen erhitzen. Gehackte Kuvertüre einrühren und beiseitestellen, bis sie Zimmertemperatur hat.

Eier hellschaumig aufschlagen. Zucker mit 125 ml Wasser einkochen lassen, bis das Zuckerthermometer 120°C anzeigt. Eier nochmals durchschlagen und dabei heißen Zuckersirup einlaufen lassen. Weiter schlagen, bis sich das Volumen verdoppelt hat und die Masse auf Zimmertemperatur abgekühlt ist. Schokoladenmasse dazugeben und unterheben. Schlagsahne vorsichtig unterheben und die entstandene Mousse im Kühlschrank ca. 1,5 Stunden kalt stellen.

Tortenring (23 cm) bereitstellen und einen Kuchenboden hineinlegen. Mit Kirschlikör bepinseln und etwas Kirschmasse ringförmig etwa 5 cm von der Mitte aus auftragen. 1/3 der Mousse darauf verteilen und glatt streichen. Zweiten Kuchenboden auflegen, andrücken und Rest der Kirschmasse ringförmig etwa 10 cm von der Mitte aus auftragen. Die Kirschmasse sollte jetzt verbraucht sein, ansonsten den Rest in der Mitte platzieren. Wieder ca. 1/3 Mousse darauf verteilen Letzten Kuchenboden auflegen, andrücken und mit der restlichen Mousse bestreichen. Zugedeckt im Tiefkühler über Nacht, oder aber mindestens 4 Stunden einfrieren.

Für die Glasur 250 ml Wasser, Zucker und Crème fraîche aufkochen lassen. Das Kakaopulver einrühren und unter Rühren ca. 4 Minuten kochen lassen. Die Gelatine in Wasser einweichen. Die Kakaomischung ein wenig abkühlen lassen und dann die Gelatine einrühren. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Die Torte aus dem Tiefkühler nehmen, den Tortenring ablösen und entfernen. Den Guss gleichmäßig über die Torte laufen lassen. Im Kühlschrank vollständig auftauen lassen und zum Servieren mit gehackten, gefriergetrockneten Kirschen bestreuen.
Filmtipps des Tages
Mütter und Töchter auf ONE um 20:15