„Walfer Rugby Ladies“ beim Fotoshooting
Hart und zart
In ästhetischen und ausdrucksvollen Porträtfotos zeigen sich die „Walfettes“ in ihren Trikots. Auf Actionszenen auf dem grünen Rasen wurde bewusst verzichtet. „Wir wollen zeigen, dass wir ganz normale Frauen sind und jede Interessentin zu uns passt. Bilder, wie wir im Matsch laufen und hechten gibt es zur Genüge“, erklärt Corinne Brever, Nationalspielerin und Kapitänin der „Walfettes“. Durch die geschmackvollen Fotos soll den Luxemburgern die Skepsis vor dem englischen Nationalsport genommen werden.

„Rugby ist eigentlich nicht brutaler oder gefährlicher als Handball oder Fußball. Ab und zu kriegt man vielleicht einen blauen Fleck mehr ab als in anderen Sportarten, aber das war es dann auch schon. Was Rugby auszeichnet, ist vor allem der ausgeprägte Teamgeist, der extrem wichtig ist. Man muss sich auf seine Mitspieler verlassen können, besonders wenn man den Ball hat und eventuell vom Gegner umgerissen wird, dann werden helfende Spieler benötigt“, so Corinne Brever.
Filmtipps des Tages
Evolution auf SUPER RTL um 20:15