Nach dem Lockdown in Florenz
Wie das Leben weitergeht
Nach über zwei Monaten Lockdown war es am 4. Mai soweit: Wir durften endlich wieder raus! Zwei Monate, in denen Polizeifahrzeuge durch die Straßen fuhren und über Lautsprecher informierten, dass die Wohnung nur für wirklich wichtige Erledigungen zu verlassen sei. Fast wie in einem Science-Fiction-Film.

In der Toskana durfte man ab dem 1. Mai im eigenen Gemeindegebiet spazieren gehen – natürlich nur mit Schutzmaske! – und es fühlte sich schön an, Sonne und frische Luft zu tanken ohne Angst vor einer saftigen Strafe. Denn viele Verordnungen waren unklar formuliert oder wurden falsch interpretiert und man hörte haarsträubende Geschichten von Menschen, die ihren erlaubten Bewegungsradius nur um wenige Meter überschritten und dennoch hunderte von Euro zahlen mussten.

Mehr dazu im neuen Télécran.
Filmtipps des Tages
World War Z auf CLUB RTL um 20:00
L'extraordinaire voyage du fakir auf LA UNE um 20:25
De l'or pour les braves auf TCM CINEMA um 20:50
13 fantômes auf RTL 9 um 20:50
La maison du docteur Edwardes auf ARTE um 20:55
L'arnacœur auf M6 um 21:05