Zukunftsweisend
Pferdestärke statt Traktor
Mit einem Ruck zieht der große Braune an. An langen Zügeln führt Paul Schmit das massige Zugpferd, das ein filigranes, mit Metallkrallen bestücktes Arbeitsgerät mühelos durch den festgebackenen Boden des Gartens hinter dem Haus der Familie in Tüntingen zieht. Pferd und Lenker sind ein eingespiel- tes Team, die Arbeit geht zügig voran. Doch Schmit muss sich sputen, denn die Maschine, die er gerade hinter das Pferd gespannt hat, ist überaus leicht und wendig. Und das soll sie auch sein.

Als sich Paul Schmit vor 22 Jahren ein Ardennerpferd zulegte, wollte er dessen Fähigkeiten als Zugtier auch nutzen. Erste Arbeitsmaschinen, die aus den USA stammten, stell- ten sich als viel zu schwer heraus. „Menschen wollen unter den besten Bedingungen und so kräfteschonend wie möglich arbeiten. Wieso sollte man dies nicht auch einem Pferd zugestehen“. Lesen Sie die ganze Reportage in Ihrem Télécran.
Filmtipps des Tages
Hellboy auf RTL 9 um 20:50
Eva auf ARTE um 20:55