Heißluftballons
Frei wie ein Vogel
Während die Deutschen darauf beharren, dass Ballons fahren – da sie im Gegensatz zu Flugzeugen leichter als Luft sind - sind die luxemburgischen Piloten wie ebenfalls andere Nationalitäten weniger verbissen: „Wir fliegen. Ganz einfach“, so Jean Lorang vom Cercle Luxembourgeois de l'Aérostation. Ob fahren oder fliegen, die Landschaft langsam mit einem Heißluftballon zu überqueren, ist außergewöhnlich und am ehesten noch mit einer mobilen Aussichtsplattform zu vergleichen. Der Flug ist im Gegensatz zu Ultraleicht- oder Segelfliegern ruhiger, gemächlicher und entspannter. Im Korb ist man an der frischen Luft und hat einen ungetrübten 360-Grad-Blick über die Landschaft und kann sich einigermaßen bewegen. Weil man mit dem Wind fliegt, gibt es keine störenden Windgeräusche. Im neuen Télécran nehmen wir Sie mit in luftige Höhen.
Filmtipps des Tages
Le gendarme de Saint-Tropez auf CLUB RTL um 20:00
Hardball auf RTL 9 um 20:40
Les Incorruptibles auf TCM CINEMA um 20:45
N'oublie jamais auf ARTE um 20:55
Demain ne meurt jamais auf FRANCE 2 um 20:55
Scout toujours auf FRANCE 4 um 20:55
Le dîner de cons auf TF1 um 21:00