Läufer Charel Grethen
"Kriege immer noch Gänsehaut"
Herr Grethen, seit den OlympischenSpielen sind fast vier Monate vergangen. Wie oft haben Sie sich seitdem Ihre Rennen nochmal angeschaut?
Die habe ich mir schon noch ein paar Mal angeschaut. Jedes Mal, wenn ich die Aufnahmen sehe, kriege ich immer noch Gänsehaut. Beim Vorlauf habe ich mich gefragt, wie ich das nur geschaff thabe, da durch zu kommen. Da gab es so viel Gerangel und Gestoße.
Was hat sich seitdem für Sie verändert?
Ich werde schon öfter auf der Straße angesprochen. Sonst hat Leichtathletik keine so eine große Medienpräsenz, da macht Olympia schon viel aus. Aber davon abgesehen hat sich nicht viel verändert.

Das ganze Interview lesen Sie im neuen Télécran.
Filmtipps des Tages
Indiana Jones et la dernière ... auf CLUB RTL um 20:05
Une heure de tranquillité auf RTL TVI um 20:30
S.O.S. fantômes auf TCM CINEMA um 20:50
Happy Feet auf RTL 9 um 20:55