SWR
  • GESCHICHTSFILM
21:00
21:45
100 JAHRE LANDWIRTSCHAFT IM SÜDWESTEN
ALS DIE TECHNIK AUFS FELD KAM
Dokumentation
Regie: Manfred Ladwig.
Der erste Mähdrescher - für die Einen war er das Böse schlechthin, für die anderen das Symbol des Fortschritts. Wie die Technik aufs Land kam und die Landwirtschaft veränderte
Der erste Mähdrescher in Weisweil am Kaiserstuhl: Für die einen war er das Böse schlechthin - Technik der "Siegermächte" - für die anderen das Symbol des Fortschritts. Wie die Technik aufs Land kam und die Landwirtschaft veränderte, das erzählt dieser Film. Autor Manfred Ladwig war unterwegs und hat Geschichten gesammelt, in der Nordpfalz, im Saarland, an der Ahr, am Kaiserstuhl, im Hohenlohischen. "100 Jahre Landwirtschaft im Südwesten", das ist die Geschichte eines Wandels, der sich sinnlich erleben lässt. Früher nämlich konnte man die Landluft riechen, heute machen die Maschinen das Dorf und die Fluren so laut wie die Stadt. Der Wandel geht weiter, wenn auch nicht immer so wie vorhergesehen. "Das ist erst der Anfang der Technik", sagte ein Mann zu einem kleinen Jungen damals, als der erste Mähdrescher durchs Dorf fuhr: "Bei der nächsten Generation kommen fertige Laib Brote hinten raus."
Filmtipps des Tages
Slumdog Millionär auf SIXX um 20:15