150 Jahre Diekircher Kavalkade
„Mam Esel un der Spëtzt“
So langsam steigt der Duft von Verwurrelter in die Nase, das Konfetti und die Bonbons liegen verpackt parat, die närrischen Kostüme sind so gut wie fertiggenäht: In diesem Jahr hat die Fünfte Jahreszeit in der Sauerstadt Diekirch einen ganz besonderen Stellenwert, „denn vor 150 Jahren zog bei uns die erste Kavalkade durch die Stadt. Das Motto war ‚Expedition nach dem Schlaraffenland‘“, wie „D’Eselen aus der Sauerstad Dikrich“-Vorstandsmitglied und Sekretär Romain Schanck ausführt.

„Lange wurde angenommen, dass dieser Umzug vom 28. Februar 1870 in Diekirch auch der erste im Großherzogtum gewesen sei. Doch bei den Recherchen zu unserem Jubiläumsbuch kam heraus, dass bereits vor unserem Umzug in der Hauptstadt eine ähnliche Feierlichkeit stattfand“, so Schanck. Erst viel später zogen dann die Narren aus Petingen nach. Mehr zum Thema in Ihrem neuen Télécran.
Filmtipps des Tages
Almanya - Willkommen in Deuts... auf ARTE um 20:16